Glückwunsch

Wir hatten keine Playstation, Nintendo, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Videofilme, Surround Sound, eigenen Fernseher, Computer, Internet. Wir hatten Freunde. Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Strasse. Oder wir gingen einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir nicht einmal klingeln sonder gingen einfach rein. Ohne Termin und ohne Wissen der Eltern. Keiner brachte uns, keiner holte uns…
Wie war das nur möglich??
Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Wir aßen Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfussball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen.
Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch die Prüfung und wiederholten die Klassen. Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zu Änderungen der Bewertungskriterien.
Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, das die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren einer Meinung mit der Polizei!
Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit all dem wussten wir umzugehen.

Du gehörst auch dazu! Herzlichen Glückwunsch!